Pflege

IT-unterstützte Maßnahmen sind bald im Bereich Pflege kaum mehr wegzudenken. Digitalisierung wird in Zukunft Pflegenden, Pflegefachkräften, Ärzten und Therapeuten durch moderne Technologien und intelligente Vernetzung Arbeit abnehmen. Die Zusammenarbeit von Hausärzten und Fachärzten wird etwa erleichtert werden durch die elektronische Dokumentation von medizinischen Daten, wie das bei der elektronischen Gesundheitskarte der Fall ist.

Telemedizin bietet gerade in den ländlichen Regionen eine Chance für den Erhalt der flächendeckenden medizinischen Versorgung. Pflege- sowie nichtärztlichen Assistenzkräften (sog. VERAHs) unterstützen Hausärzte mit Hausbesuchen. Stets mit im Gepäck, Geräte zur Echtzeitübertragung von Vitaldaten. Diese als Medizinprodukt zugelassenen Instrumente überprüfen beispielsweise EKG, Puls und Blutdruck und senden die Daten in Echtzeit an die Hausarztpraxis, um dort durch den Mediziner analysiert zu werden.

zurück