Medizin

Weite Wege zu Fachärzten in entfernten Städten können deutlich reduziert werden, wenn sich Ärzte vor Ort über ein gut funktionierendes Telemedizinnetzwerk austauschen können. Die elektronische Gesundheitsakte erleichtert die Abstimmung zwischen Haus- und Fachärzten. Durch die vom Patienten freigegebenen Daten haben alle behandelnden Ärzte denselben Wissensstand zu Vorerkrankungen und Untersuchungsergebnissen. Durch die Einführung von Telemedizin Anwendungen können zudem schnell und gesichert mittels audiovisueller Kommunikation Daten zwischen medizinischem Personal oder Pflegekräften beim Patienten vor Ort einerseits und dem Haus- oder Facharzt andererseits ausgetauscht werden. Die Weiterführung der Vernetzung in umliegende Kliniken überwindet die Sektorengrenze und unnötige Krankenhauseinweisungen sowie Doppeluntersuchungen können vermieden werden.

zurück